Richtlinien zur Schlauchinstallation

Die ordnungsgemäße Installation des Schlauchs ist wichtig, um die Lebensdauer des Schlauchs zu maximieren. Zudem müssen diese grundlegenden Installationsrichtlinien befolgt werden, wenn der Schlauch eine längere Zeit zwischen der Wartung und dem Einsatz des Schlauchs gewährleisten soll. Bitte lesen Sie die folgenden Hinweise zur Sicherheit, Installation, ordnungsgemäßen Verwendung und Lagerung von Venair-Schläuchen sorgfältig durch:

Sicherheit

  • Schlauch und Baugruppen werden gemäß den Arbeitsschutzbestimmungen überwacht.
  • Die Gesetze, Normen und Richtlinien, die für das Land gelten, in dem der Schlauch verwendet wird, müssen berücksichtigt werden.
  • Wenn der Schlauch mit gefährlichen Substanzen in Kontakt gekommen ist, liegt die Verantwortung des Kunden in der richtigen Behandlung nach der Verwendung gemäß den geltenden Landesgesetzen.

Installation

Um die Funktionsfähigkeit des Schlauchs sicherzustellen, sollten die folgenden Grundsätze berücksichtigt werden:

  • Der Schlauch muss so installiert werden, dass er jederzeit zugänglich ist und nicht in seiner natürlichen Position und Bewegung behindert wird.
  • Im Betrieb darf der Schlauch niemals durch äußere Einflüsse in Bezug auf Traktion, Torsion und Kompression belastet werden, es sei denn, er ist speziell für solche Belastungen ausgelegt.
  • Der vom Hersteller angegebene Mindestbiegeradius des Schlauchs ist zu beachten.
  • Der Schlauch muss vor Beschädigungen durch mechanische, thermische oder chemische Einflüsse von außen geschützt werden.

Schlauch-Crimp-Verbindungen

Richtige Anwendung:

  • Vor der Inbetriebnahme eines Schlauchs muss dieser in geeigneter Weise gereinigt und sterilisiert werden.
  • Verwenden Sie den Schlauch für den im TDS angegebenen Service oder für den von Venair in der Lebensfähigkeitsstudie empfohlenen Service.
  • Beachten Sie den maximalen Arbeitsdruck oder den zulässigen Vakuumwert im TDS. Der Arbeitsdruckwert sollte niemals überschritten werden, einschließlich Druckspitzen.
  • Verwenden Sie immer geeignete Chemikalienbeständigkeitstabellen, um sicherzustellen, dass die beförderte Chemikalie oder das beförderte Produkt mit dem Schlauch kompatibel ist.
  • Verwenden Sie niemals einen Venair-Schlauch außerhalb der auf dem TDS angegebenen Temperaturgrenzen.
  • Alle Schläuche sollten vor jeder Verwendung intern auf Anzeichen einer Schlauchbeschränkung aufgrund von Kollaps, Knicken oder anderen Schäden überprüft werden.
  • Alle Schläuche sollten vor jedem Gebrauch von außen auf Verfärbungen, Blasen, Drahtschäden, Risse oder lose Stellen überprüft werden.
    Bei sichtbaren inneren oder äußeren Schäden den Schlauch nicht in Betrieb nehmen. Die auf Sichtprüfung basierenden Kriterien für den Austausch von Schläuchen umfassen unter anderem die Verschiebung von Schichten, die Verschiebung der Drahtwendel von ihrer normalen Steigung, Anzeichen einer Verschiebung von Armaturen oder Undichtigkeiten an den Enden, freiliegendes Verstärkungsgewebe, Drahtkorrosion, Beulen, Knicke oder Abrieb in beiden Innenräumen und extern.

Lagerung

  • Bei der Lagerung unserer Produkte müssen die ISO 2230 „Gummiprodukte - Richtlinien für die Lagerung -“ eingehalten werden.
  • Stellen Sie während der Lagerung sicher, dass es knickfrei ist und nichts die Schläuche belastet.
  • Gehen Sie vorsichtig mit dem Schlauch um.
  • Ziehen Sie den Schlauch nicht über den Boden.
  • Rollenware darf nicht gezogen, sondern muss vorsichtig heruntergerollt werden.
Richtlinien für die Lagerung von Venluftschläuchen